E-MailDrucken

Veranstaltung

Titel:
SOMAK 2019: REALLABOR MITTELDEUTSCHLAND - Chancen für den Strukturwandel entdecken
Startdate:
So, 15. September 2019
Enddate:
Di, 17. September 2019
Wo:
Hohenmölsen, Sachsen-Anhalt
Kategorie:
Tagungen, Foren, Kolloquien und Workshops
Aufrufe
119
Autor
Super User
SOMAK 2019: REALLABOR MITTELDEUTSCHLAND - Chancen für den Strukturwandel entdecken

Beschreibung

DIE SOMMERAKADEMIE (SOMAK)

der Kulturstiftung Hohenmölsen versteht sich in erster Linie als Fortbildungsangebot für unseren akademischen Nachwuchs.

DAS KONZEPT

Die Kombination aus interdisziplinären Präsentationen mit Bezug zur Region, jedoch auch über die Grenzen hinaus schauend, und einer  Exkursion durch das Zeitz-Weißenfelser Braunkohlenrevier in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland verspricht einen interessanten Austausch zwischen Studierenden, Berufstätigen, freiwillig Engagierten, dem SOMAK-Team und unseren Gästen.

WORUM GEHT ES?

In der SOMAK geht es darum, Eure innovativen Ansätze zu Zukunftschancen und Problemfeldern in Mitteldeutschland vorzustellen und zu diskutieren. Auch Beiträge aus anderen Regionen sind uns willkommen. Im Zentrum stehen Lebensperspektiven zwischen Heimat, Arbeit, Struktur- und Landschaftswandel.

WER IST ANGESPROCHEN?

Egal ob Studierende, Promovierende, junge Leute, die sich aufs Abitur vorbereiten, gerade in den Arbeitsprozess eingestiegen sind oder die sich noch in der Orientierungsphase befinden – mitmachen können alle ab 16 Jahre!


DIE SOMMERAKADEMIE 2019 RICHTET IHREN FOKUS AUF FOLGENDE FRAGEN:

  • Wie gehen wir die regional- und strukturpolitischen Herausforderungen des Braunkohlenausstiegs an?
  • Welche Erfahrungen aus dem Strukturwandel nach 1989 helfen uns in der derzeitigen Situation?
  • Was ist bei einem „vorbereiteten“ Strukturwandel anders als damals?
  • Was können wir besser machen?
  • Wie bündeln wir die die vielen Ideen, die aktuell im Umlauf sind?
  • Welche Akteure können und müssen wie agieren?
  • Wie können wir eine unverwechselbare Identität ausbilden, so dass die Einwohner gerne in ihrer Heimat leben und Gäste sich wohlfühlen können?
  • Wie kann der Abwanderung bestimmter Industriezweige entgegengewirkt werden?
  • Welche Branchen haben Entwicklungspotenzial?
  • Wie wird zukünftig für eine preiswerte, sichere und ständig verfügbare Energieversorgung gesorgt?
  • Welche Verfahren der stofflichen Verwertung der Braunkohle sind zukunftsträchtig?

Die Gestaltung des Strukturwandels beginnt JETZT.
Wir haben die Chance, unsere Ideen und Vorstellungen mit einzubringen. Seid mit dabei!

BEWERBUNGSSCHLUSS ist am 31. Mai 2019.

Wir freuen uns auf DICH UND DEIN THEMA!
Das Bewerbungsformular findest Du unter: www.somak-hhm.de


WIE KANN ICH TEILNEHMEN?

Bewerbt Euch mit einem eigenen Arbeitsergebnis (z.B. Projekt-, Studien- oder Abschlussarbeit, Konzept oder Ideenskizze, Besondere Lernleistung). Wichtig ist nur, dass der Beitrag zum Thema der SOMAK passt. Die Bandbreite kann dabei zwischen ingenieurtechnischen, sozial- oder naturwissenschaftlichen, wirtschaftlichen, touristischen und medialen Orientierungen liegen. Die Aufzählung ist keinesfalls abschließend – für uns zählen Originalität, Innovation und Engagement. Sowohl Einzelpersonen als auch Teams sind eingeladen. Die Gesamtzahl der zu präsentierenden Beiträge wird auf 15 beschränkt. Sollte die Zahl der Bewerbungen darüber liegen, erfolgt eine Vorauswahl durch den Veranstalter. Die Mindestanzahl der Beiträge liegt bei 12.


WAS BRINGT MIR DAS?

Wir bieten Dir eine Bühne, auf der Du Deine Idee einer ausgewiesenen Fachöffentlichkeit präsentieren kannst. Trage damit zu einem „Ideenpool“ für Mitteldeutschland bei. Du bekommst ein Experten-Feedback und wirst auf themenbezogene Netzwerke aufmerksam gemacht. Du lernst interessante Mitstreiter kennen und trainierst die für die Praxis notwendige fachgebietsübergreifende Vermittlung  Deines Ansatzes. Zeitnah kannst Du Deine Idee in der SOMAK-Dokumentation veröffentlichen. Außerdem kannst Du einen der "Förderpreise* der Kulturstiftung gewinnen. Du erlebst eine spannende Fachexkursion und besuchst Standorte, zu denen Du im Alltag keinen Zugang hast. Wenn Du durchgängig anwesend bist und durch Deinen Beitrag (Vortrag oder Poster) aktiv mitwirkst, ist uns Deine Idee zudem 100 Euro wert. Natürlich erhältst Du ein Teilnahmezertifikat. *Es werden der Förderpreis der Kulturstiftung Hohenmölsen und Anerkennungspreise in Höhe von bis zu 2.500 Euro vergeben.


WAS WIRD VON MIR ERWARTET?

Du präsentierst Deine Idee vor allen SOMAKTeilnehmern, einschließlich verantwortlichen Akteuren unserer Region, und diskutierst sie in interdisziplinären Gesprächsrunden. Du wirst dabei von einem Expertenteam (u.a. Hochschule Merseburg, Universität Leipzig, UFZ Leipzig, TU Bergakademie Freiberg, MIBRAG mbH) begleitet.


Präsentationsformate (in Deutsch oder Englisch):
  • Vorträge (15 Min.) mit Diskussion (15 Min.)
  • Poster-Vorstellung und Diskussion (15 Min.)
  • Videos mit Kommentar oder andere Formate
sind ebenfalls willkommen.

Wir freuen uns auf Deine Vorschläge!

Bei allen Programmpunkten werden Repräsentanten der Kulturstiftung Hohenmölsen, des Organisationsteams der SOMAK sowie Entscheidungsträger aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung als Gesprächspartner zur Verfügung stehen.

PROGRAMM


SONNTAG, 15.09.2019
  • Begrüßung, Einführung, Kennenlernen
  • Abendessen

MONTAG, 16.09.2019
  • Konferenzteil I (9.00 - 13.00 Uhr)
    • Vorträge und Poster
  • Mittagessen
  • Fachexkursion
    • Tagebau Vereinigtes Schleenhain
    • Kraftwerk Lippendorf
    • Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ, Leipzig
  • Abendessen und Gesprächsrunde
    • Schwimmende Kirche VINETA im Störmthaler See

DIENSTAG, 17.09.2019
  • Konferenzteil II (9.00 - 13.00 Uhr)
  • Besuch der Wandelgänge im Erholungspark Mondsee
  • Abschlussveranstaltung mit Übergabe der Teilnahmezertifikate sowie Verleihung des Förderpreises der Sommerakademie 2019

WO?

Die Sommerakademie findet im Bürgerhaus Hohenmölsen statt. (Dr.-Walter-Friedrich-Straße 2, 06679 Hohenmölsen, 51°09‘10,44“N, 12°05‘59,77“E) Die Unterbringung erfolgt im Hotel „Am Platz“ Hohenmölsen. Unterkunft und Verpflegung sind für Teilnehmer kostenfrei.

WEITERE INFORMATIONEN

Ulrike Kalteich
Kulturstiftung Hohenmölsen
Rathausgasse 2
06679 Hohenmölsen
Tel.: 034441-991290
info@kulturstiftung-hohenmoelsen.de
www.somak-hhm.de

Veranstaltungsort

Standort:
Bürgerhaus Hohenmölsen
Straße:
Dr.-Walter-Friedrich-Straße 2
Postleitzahl:
06679
Stadt:
Hohenmölsen
Kanton:
Sachsen-Anhalt
Land:
Germany
Exportiere ICS