Traditionell fand wiederum die Jahresmitgliederversammlung des Halleschen BV 2016 im Ludwig-Wucherer-Saal der IHK Halle-Dessau am Sonnabend, dem 16. April vor mehr als 70 interessierten Mitgliedern und Gästen statt. Eröffnet wurde die Versammlung diesmal von Dr. Ronald Oertel, der bereits in den 90er Jahren einmal Vorsitzender des Halleschen BV war. In einer Gedenkminute wurde der im zurückliegenden Jahr verstorbenen Mitglieder Dipl.-Ing. Johannes Krohn und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Dittrich gedacht.


In seinem Grußwort bekräftigte Herr Reinhard Schröter, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK, die enge Bindung seiner Institution an den VDI, betonte dass die Ingenieure einer der wichtigsten Partner der Wirtschaft sind und hob hervor, dass der VDI im Ranking des Vertrauensbonus deutlich angestiegen sei. Er ging auf die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die politische Situation im Land Sachsen-Anhalt ein, bekräftigte den weiteren Ausbau der Infrastruktur und plädierte für Weltoffenheit, um den hohen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Standard in unserem Land auch in Zukunft zu gewährleisten.

Von der Geschäftsstelle in Düsseldorf war Herr Stefan Gelb angereist, der ebenfalls ein kurzes Grußwort an die Teilnehmer richtete. Er betonte gern in Halle zu sein, hob die besondere Bedeutung technischer Bildung hervor, ging auf das neue Leitbild des VDI ein und empfahl die Nutzung der vielfältigen Möglichkeiten des VDI zur Unterstützung der Präsenz an den Hochschulen (Werbekampagne für neue Mitglieder).

IMG_9171web.JPGIMG_9175web.JPGIMG_9178web.JPGIMG_9222web.JPGIMG_9217web.JPGIMG_9191web.JPGIMG_9205web.JPGIMG_9182web.JPG


Anschließend hörten die Besucher den mit Spannung erwarteten Gastvortrag von Dr. Christof Günther, Geschäftsführer der InfraLeuna GmbH, aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums des Chemiestandortes Leuna. Dass Leuna mit 13 km² größter zusammen-hängender Chemiefabrikationsort ist und dass das Chemieparkkonzept hier eine der ersten erfolgreichen Umsetzungen in der Bundesrepublik Deutschland fand, müsse immer mal wieder betont werden, meinte er.

Natürlich ging er auch auf den Besuch der Kanzlerin Dr. Angela Merkel am 3. März 2016 aus Anlass der zentralen Jubiläumsveranstaltung ein. Neben einem kurzen Rückblick von der Gründungsphase bis zur Neustrukturierung nach 1990 berichtete er vor allem von den aktuellen Gegebenheiten und Fakten am Standort, die auch unter www.infraleuna.de zu finden sind.

Anschließend wurde die Mitgliederversammlung entsprechend der Tagesordnung fortgesetzt mit den Berichten des Vorstandes, vorgetragen vom Vorsitzenden Dr. Bernd Schmidt, dem Schatzmeister Gerhard Brüsehaber und dem Kassenprüfer Dr. Gerhard Kämpfer.

Nach der Aussprache zu den Berichten erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes.

Danach wurden vom Vorsitzenden Dr. Bernd Schmidt folgende Ehrungen und Berufungen vorgenommen:

Die VDI Förderpreise 2015 für beste Abschlussarbeit werden vergeben an:


Frau Krecik (Masterarbeit Hochschule Anhalt)
Sie hat den Prozess der Reinigungsvalidierung eines Ansatzsystems und einer Abfüll- und Verschließanlage in einem aseptischen Produktionsbereich der Ferring GmbH beschrieben und in der Praxis selbst durchgeführt. Damit konnte eine Reinigungsprozedur für einen konkreten aseptischen technischen Produktionsprozess erarbeitet und erfolgreich validiert werden.

Herr Mädel (Masterarbeit Hochschule Merseburg)
Er hat bei der Gesellschaft für Angewandte Medizinische Physik und Technik mbH einen Messplatz zur Bestimmung von in der Ultraschall-technik wichtigen Materialeigenschaften aufgebaut und untersucht. Dabei wurden vier verschiedene Messmethoden verwendet und vergleichend bewertet, sowie Methoden zur Beugungskorrektur der Messsignale erprobt. Die Ergebnisse sollen in ein internationales Normungsprojekt einfließen.

Die Übergabe der Urkunden und des Preisgeldes erfolgen später zu einem würdigen Anlass an den jeweiligen Hochschulen.


Danach wurden Ehrenurkunden mit Ehrennadel übergeben für:

 


Weiterhin sprach der Vorstand des Halleschen BV Herrn Dipl.-Ing. Gerhard Brüsehaber seinen Dank für dessen langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Schatzmeister aus und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft. Unmittelbar im Anschluss erhielt er die Berufungsurkunde als Leiter des Arbeitskreises Technikgeschichte/Senioren im VDI Hallescher Bezirksverein und wird in dieser neuen Rolle weiterhin aktiv für uns bleiben.

Es folgten noch Wahlen von 3 Vorstandsmitgliedern (Wiederwahl):

 


IMG_9267web.JPGIMG_9255web.JPGIMG_9254web.JPGIMG_9256web.JPGIMG_9230web.JPGIMG_9237web.JPGIMG_9247web.JPGIMG_9265web.JPG

Unter Verschiedenes erinnerte der Vorsitzende daran, dass es das Online Magazin des Halleschen BV, die IngPost www.ingpost.de nunmehr im 10. Jahr gibt. Seit der ersten Ausgabe 2016 erscheint es in neuem Outfit. Zeitweilig war das Archiv durch Umstellung auf eine neue Version von Joomla nicht zugänglich; jetzt ist es wieder aktiv bis auf die Video-Beiträge, daran wird gearbeitet. Um das künftige kontinuierliche Erscheinen abzusichern, werden noch Mitstreiterinnen oder Mitstreiter im Redaktionsteam gesucht!

In seinem Schlusswort plädierte der Vorsitzende für mehr Engagement aus den Reihen der Mitglieder und eine stärkere Verzahnung der einzelnen Arbeitskreisleiter, insbesondere ist


Am Schluss ging der Dank an die IHK als Gastgeber, an alle ehrenamtlich tätigen und alle interessierten VDI-Mitglieder. Die Gespräche wurden noch in angenehmer Atmosphäre bei einem Imbiss, gesponsert von der IHK Halle-Dessau, fortgesetzt.


Der Vorstand des VDI Hallescher Bezirksverein


 


AdmirorGallery 5.0.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.