Volker Torgau (Bild: VDI)
Im Rahmen des MNU-Kongresses (Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V.) wurde während der feierlichen Eröffnung am 21. März im Auditorium Maximum der Universität Leipzig zum dritten Mal der Leonardo-da-Vinci Preis verliehen. Diesjähriger Preisträger ist Volker Torgau von der Sekundarschule „August Hermann Francke“ in Halle.

Mit seinem Unterrichtskonzept „E-Mobil“ gelingt es ihm, Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Vielseitigkeit und Interdisziplinarität in den MINT-Fächern und sogar darüber hinaus zu geben.

Der Vorstand des VDI Hallescher Bezirksverein gratuliert Herrn Volker Torgau ganz herzlich und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg bei der Entwicklung und Umsetzung innovativer Unterrichtskonzepte.