Bei recht milden Temperaturen und zum Teil sonnigem Wetter fuhren wir am Nachmittag des 4. September nach Leipzig, um uns im Eisenbahnmuseum mit anderen Kollegen befreundeter Ingenieurvereine (VDI Leipzig und Halle und VDE Leipzig/Halle) auszutauschen. Bei Kaffee und Kuchen gab es so mancherlei zu erzählen und zu besichtigen.

Foto: Maik GretschelFoto: Maik GretschelFoto: Maik GretschelFoto: Maik GretschelFoto: Maik GretschelFoto: Maik GretschelFoto: Maik Gretschel

So z. B. einen alten, wieder aufgearbeiteten Mitropa-Waggon oder eine große russische Diesellok. Viele junge Leute durchstreiften mit ihren Kindern das Gelände und schauten sich die alten Rangierloks und Waggons an. Im alten Lokreparaturschuppen waren Bänke und Tische aufgestellt und schnell gab es Gesprächsgruppen, die bei Wein, Bier oder Kaffee ihre Kontakte pflegten.

Nach der offiziellen Begrüßung durch Herrn Weiß vom BV Leipzig, Herrn Dr. Winne vom VDE sowie Dr. Schmidt vom Halleschen BV war das Abendbüfett eröffnet und allen schmeckte dann die Grillwurst, Steaks mit Pommes oder Nudelsalat und der Austausch ging weiter. Man konnte auch die Betankung der Diesellok verfolgen. Leider war das Highlight des Museums - eine alte Schnellzug-dampflok - nach Meiningen zu den dortigen Dampfzugtagen ausgeliehen. Viele Hallenser und Leipziger VDI-Mitglieder kamen so wieder ins Gespräch auch mit ihren Kollegen des VDE und es wurde ein gemütlicher Nachmittag, der schnell in den Abend überging.

Der Hallesche BV möchte sich deshalb für die gute Organisation der Veranstaltung recht herzlich bedanken und hofft auf ebenso so gute Beteiligung im Jahr 2016 an einem noch auszuwählenden Ort in Halle oder Umgebung.


Dr. Evelyn Meerbote
VDI-Vorstand Halle

Ingpost 4/2015 - September 2015


AdmirorGallery 5.0.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.