VDI unterstützt Informationskampagne „Wettbewerbsvorteil Ressourceneffizienz“ - Mit weniger mehr erreichen
Die Ausgaben für Material sind der größte Kostenfaktor in kleinen und mittleren Unternehmen. Laut Statistischem Bundesamt liegen die Kosten für Material bei 43 % der Gesamtkosten im verarbeitenden Gewerbe. Durch den effizienten Einsatz von Ressourcen können diese Kosten erheblich reduziert werden.
Präsentation des Management-Leitfadens im März 2012, v.l.n.r. Jan Eder, IHK Berlin, Carla Schmees, Edelstahlwerke Schmees GmbH, Ronny Zenk, Laserline, Clemens Schmees, Katherina Reiche, BMU, Sascha Hermann VDI ZRE (Quelle: VDI ZRE
Präsentation des Management-Leitfadens im März 2012, v.l.n.r. Jan Eder, IHK Berlin, Carla Schmees, Edelstahlwerke Schmees GmbH, Ronny Zenk, Laserline, Clemens Schmees, Katherina Reiche, BMU, Sascha Hermann VDI ZRE (Quelle: VDI ZRE)

Damit können sich Unternehmen entscheidende Wettbewerbsvorteile sichern. „Ressourceneffizienz zahlt sich aus – ökonomisch wie ökologisch. Diese Überzeugung steht auch hinter dem Deutschen Ressourceneffizienzprogramm, das die Bundesregierung letzte Woche verabschiedet hat“, erläuterte Reiche und betonte: „Gerade kleine und mittlere Unternehmer können Vorreiter der Ressourceneffizienz sein und damit ihre Wettbewerbsposition verbessern. Die neuen Informationsinstrumente richten sich an Entscheider und sollen ihnen das Thema Ressourceneffizienz und seinen konkreten wirtschaftlichen Nutzen erschließen.
 
Weiterhin übersteigt bereits heute die Nutzung von natürlichen Ressourcen die Regenerationsfähigkeit der Erde deutlich. Vor diesem Hintergrund ist ein schonender und gleichzeitig effizienter Umgang mit natürlichen Ressourcen eine der Schlüsselkompetenzen zukunftsfähiger Gesellschaften und wichtige Voraussetzung beim globalen Wandel. Neben der Begrenzung der Umweltbelastung bietet der schonende Umgang mit Ressourcen auch ökonomische Vorteile: So werden die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft gestärkt, neue Arbeitsplätze geschaffen und eine nachhaltige Beschäftigung gesichert.
 
b_237_178_0_00_images_stories_Ausgabe_2-2012_progress2.jpgZiel von ProgRess ist die Schonung nachwachsender und nichtnachwachsender Rohstoffe und die Reduzierung ihres Verbrauchs. Das Programm gibt einen Überblick über vorhandene Aktivitäten, identifiziert Handlungsbedarf und beschreibt Handlungsansätze und Maßnahmen zur Steigerung der Ressourceneffizienz.

In Zusammenarbeit mit der IHK Berlin und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag wurde dazu ein Management-Leitfaden erarbeitet, der als praxisnahe Gebrauchsanweisung für Entscheider dienen soll.

Eine Wanderausstellung greift den Inhalt des Management-Leitfadens auf und kann deutschlandweit von IHKs, Handwerkskammern, Verbänden, etc. unter www.das-zahlt-sich-aus.de gebucht werden.

Die bundesweite Informationskampagne „Wettbewerbsvorteil Ressourceneffizienz - Das zahlt sich aus“ wurde bereits im November 2011 gestartet. Sie richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland. Ziel ist, Entscheider für den effizienteren Umgang mit Ressourcen zu sensibilisieren und informiert wie sie durch mehr Ressourceneffizienz insbesondere Kosten einsparen können. Die Kampagne wird vom VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) koordiniert und vom Bundesumweltministerium unterstützt und gefördert.


IngPost - Ausgabe 2/2012, Mai 2012