Foto: BarthDer Geschäftsführer der H&G Hegmanns Ingenieurgesellschaft mbH in Halle, Herr Matthias Barth, arbeitet seit langem mit dem Arbeitskreis Verfahrenstechnik Mitteldeutschland, der von Herrn Dr. Ronald Oertel geleitet wird, zusammen. Nicht zuletzt ist aus dieser fruchtbaren Synergie die Entscheidung gereift, den VDI Hallescher Bezirksverein dauerhaft als Sponsor  zu unterstützen.
Die Formalitäten mit der VDI-Zentrale in Düsseldorf sind auch schon abgeschlossen.

Der Vorstand des Halleschen BV bedankt sich im Namen seiner Mitglieder für diese außerordentlich freundliche Geste und freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit Herrn Barth und der Firma H&G Hegmanns Ingenieurgesellschaft mbH.

Seit der Gründung im Jahr 1969 durch Hans-Dieter und Gerhard Hegmanns ist die H&G Hegmanns mbH weltweit in den Bereichen Planung, Lizensierung und Genehmigung von Anlagen in den Industriezweigen Chemie, Petrochemie, Umwelttechnik und Pharmazie etabliert. Darüber hinaus ist das Familienunternehmen in den Bereichen Kraftwerkstechnik, Hüttenwesen und Lebensmittelindustrie zu Hause. Mit insgesamt 150 Mitarbeitern an mehr als 5 Standorten deutschlandweit sowie in Serbien und Finnland ist sie als Ingenieurgesellschaft einem breiten Spektrum auf dem internationalen Markt vertreten.
 
Zum Leistungsangebot von HGH gehören:

Beratung und Konzeptfindung, das heißt. umfassende Projektbetreuung von der Beratung über die Planung bis hin zur Realisierung und Inbetriebnahme in den Bereichen: 
 
 
Basic- und Detail-Engineering

Die seit 2008 eigenständige H&G Hegmanns Ingenieurgesellschaft mbH Halle ist hier mit ihren 32 Mitarbeitern aus den Fachgebieten Verfahrenstechnik, Anlagentechnik, Maschinenbau sowie E- und MSR-Technik besonders auf den Gebieten Raffinerie, Kraftwerkstechnik, Anlagen der chemischen Industrie, Metallurgie sowie in der Papier- und Zellstoffindustrie aktiv. Seit Jahresbeginn 2012 hat sie ihren neuen größeren Standort in der Delitzscher Straße 118 in Halle (Saale) bezogen.

Die Referenzen der hiesigen Ingenieure und Mitarbeiter sind Projektleistungen für die TOTAL Raffinerie Leuna und PCK Schwedt, für die DOMO Capro Leuna und Innospec Leuna, für Stora Enso Sachsen, BASF Schwarzheide, Nuplex Bitterfeld und Borealis in Piesteritz. Außerdem verweist der Geschäftsführer aus Halle auf das Engineering der Niederdruck-Systeme beider Blöcke für das neue Kohlekraftwerk Hamburg-Moorburg sowie ein Basic-Engineering für Aurubis in Hamburg, womit deutlich wird, dass sich dieser Standort mit Ingenieur Know How aus Mitteldeutschland für die Zukunft rüstet.


Mehr Informationen unter www.hgh.de

Sitz der Firma in Halle (Saale)
Delitzscher Straße 118
Tel.: (0345) 580 830
 
 

Dr. Bernd Schmidt
Stellvertretender Vorsitzender VDI Hallescher Bezirksverein


IngPost - Ausgabe 1/2012, Februar 2012