b_400_0_0_00_images_stories_2016_3-2016_Pressefoto_Kooperation_DOMO_TOTAL_web.jpg

Mit einer Investition in zweistelliger Millionenhöhe zum Neubau von insgesamt zwei Teilanlagen setzen die DOMO Caproleuna GmbH und die TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH auf eine intensivere Zusammenarbeit. In der neuen Teilanlage der Raffinerie wird ein Zwischenprodukt aus der Benzinproduktion der Raffinerie angereichert und zur Erzeugung chemischer Produkte in die Wertschöpfungskette von DOMO eingespeist. Beide Teilanlagen sollen ab Herbst 2017 in Betrieb gehen.


„Unsere vertiefte Kooperation stärkt nicht nur uns, sondern auch den Chemiestandort Leuna. Mit dieser und anderen Investitionen wird ein weiteres Kapitel der langjährigen Historie aufgeschlagen“, betont Raffinerie-Geschäftsführer Dr. Willi Frantz. TOTAL sorge mit dem Neubau für eine noch bessere Integration im regionalen Stoffverbund. „Mit der Weiterentwicklung reagieren wir zudem auf die langfristig sinkende europäische Nachfrage nach Ottokraftstoffen, indem wir unsere Ausbeutestrukturen entsprechend anpassen“, ergänzt Frantz im Hinblick auf die strategische Ausrichtung der Raffinerie.

Für DOMO entstehen aus der intensivierten Kooperation mit TOTAL entscheidende Vorteile. „Diese Investition sichert uns langfristig den Zugriff auf einen strategischen Rohstoff für unsere integrierte Polyamid-6-Produktionskette“, sagt Luc De Raedt, Geschäftsführer der DOMO Caproleuna GmbH.

DOMO und die TOTAL Raffinerie arbeiten seit Jahren eng zusammen. Die Raffinerie liefert bereits Propylen, einen wichtigen Ausgangsstoff zur Herstellung von Caprolactam und Polyamid 6. Polyamid 6 wird unter anderem für die Herstellung von Verpackungsfolien im Lebensmittel- und Pharmabereich, für Spritzgussteile im Bereich Automotive sowie zur Verspinnung von Textilien verwendet.

„Die Investition von TOTAL und DOMO ist ein wichtiger Schritt zur weiteren Vertiefung des Verbundes an unserem Chemiestandort Leuna. Das Projekt zeigt eindrucksvoll, wie in Leuna in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg erfolgreich Synergiepotenziale erschlossen werden. Besonders freut es mich, dass von DOMO und TOTAL als Schlüsselkunden der InfraLeuna gerade im 100. Jahr des Bestehens dieses starke positive Signal für die Zukunft des Chemiestandortes Leuna ausgeht“, so Dr. Christof Günther, Geschäftsführer der InfraLeuna GmbH.


b_200_59_0_00_images_stories_2016_3-2016_total.jpg Die TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH ist eine der modernsten Raffinerien Europas. Sie hat eine maximale Verarbeitungskapazität von zwölf Millionen Tonnen Rohöl im Jahr. Die Produktpalette umfasst neben Benzin, Diesel und Heizöl, unter anderem Flüssiggas, Rohbenzin, Flugkraftstoff, Bitumen und Methanol. Das Unternehmen deckt den Bedarf von circa 1.300 Tankstellen in Mitteldeutschland. Die Raffinerie beschäftigt rund 630 Mitarbeiter. Die Total Gruppe ist ein weltweit agierendes Mineralölunternehmen. In Deutschland betreibt sie das viertgrößte Tankstellennetz. Mit dem Vertrieb verschiedener Produkte ist Total einer der führenden Anbieter im deutschen Mineralölmarkt. Weitere Informationen unter: www.total-raffinerie.de

  domo.jpg

DOMO Chemicals ist ein führendes Chemieunternehmen mit Hauptsitz in Leuna (Deutschland) mit einem Jahresumsatz von 1 Mrd. US-Dollar und beschäftigt 900 Mitarbeiter an seinen Produktionsstandorten in Deutschland, Italien, China und den USA. DOMO Chemicals ist ein integrierter Caprolactam- und Polyamid 6-Spezialist, weltweit aktiv in den Bereichen Polyamid 6-Zwischenprodukte (u.a. Caprolactam, Cyclohexanon, Phenol, Aceton), Polyamid 6-Granulate, technische Kunststoffe aus Polyamid 6, Düngemittel und flexible Verpackungsfolien aus Polyamid 6 sowie in der Distribution von petrochemischen Produkten. Weitere Informationen unter: www.domochemicals.com