b_400_0_0_00_images_stories_2016_2-2016_un-5-pergande_DSC04124web.jpeg

Das sachsen-anhaltinische Unternehmen Pergande-Gruppe hat im März in Brasilien erfolgreich eine neue Produktionsanlage für einen Schweizer Großkonzern in Betrieb genommen. Die Produktionsanlage arbeitet nach dem Prinzip der Wirbelschichtgranulation, bei der ein flüssiger Rohstoff durch Trocknung in ein staubfreies Granulat überführt wird. Diese Technologie findet in dieser Form nun erstmals Anwendung in Südamerika.


b_220_146_0_00_images_stories_2016_2-2016_un-5-pergande_DSC04095web.jpegFür das Unternehmen war das Projekt eine besondere technische Herausforderung, da einerseits hohe Garantien über die Leistungsfähigkeit der Produktionsanlage abgegeben werden mussten und andererseits die in Brasilien vorherrschenden klimatischen Bedingungen mit monsunartigen Regenfällen erhebliche Schwierigkeiten bereiteten.

Im Rahmen des nahezu 3 jährigen Großprojektes lieferte Pergande das gesamte Basic- und Detail-Engineering, fertigte am Unternehmensstandort in Weißandt-Gölzau sämtliche Apparate, überwachte die Montage in Brasilien und unterstützte den Kunden bei der Inbetriebnahme und dem Training der Mitarbeiter.

b_220_146_0_00_images_stories_2016_2-2016_un-5-pergande_DSC04140web.jpegAllein der Transport der hochwertigen Apparate war eine logistische Meisterleistung: Mehr als 15 Apparate mit einem Durchmesser von bis zu 5 Metern, einer Länge von bis zu 14 Metern mit einem Gesamtgewicht von mehr als 100 Tonnen mussten von Weißandt-Gölzau nach Brasilien verschifft werden.

Trotz der enormen Entfernung wurde die Produktionsanlage innerhalb des vorgegebenen Zeitplanes im März 2016 in Betrieb genommen und konnte innerhalb kürzester Zeit die vertraglich garantierte Produktionsleistung erbringen.

Technischer Geschäftsführer der Pergande Gruppe, Hon.-Prof. Dr.-Ing. Mirko Peglow: „Wir können stolz darauf sein, dass unsere Spitzentechnologie aus Sachsen-Anhalt national und international eine solch hohe Anerkennung genießt. Dieses Projekt zeigt deutlich, dass wir mit innovativen Produkten und Dienstleistungen die in enger Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Wissenschaft entstanden sind am Weltmarkt absolut konkurrenzfähig sind“



pergande-logo.jpg
Die Pergande-Gruppe ist ein Unternehmen im Süden von Sachsen-Anhalt in Weißandt-Gölzau und Beschäftigt ca. 230 Mitarbeiter. Geschäftsfelder der Pergande Gruppe sind der Apparate- und Anlagenbau sowie die Lohnproduktion von Pflanzenschutzmitteln und Waschmittelvorprodukten. Das Unternehmen engagiert sich stark im Bereich der Forschung und Entwicklung mit den Universitäten des Landes Sachsen-Anhalt.