Jahrestreffen der Young Professionals in der Medizintechnik am 22. Mai 2019. (Bild: Thomas Ernsting/LAIF)

Der VDI lädt Junge Ingenieurinnen und Ingenieure aus der Medizintechnik, Biotechnologie und angrenzenden Bereichen zum Jahrestreffen am 22. Mai 2019 nach Nürnberg ein. Kooperationspartner ist die Fachmesse MedtecLIVE, die auf die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik ausgerichtet ist – von Prototypen über die Produktion bis hin zu nachgelagerten Prozessen.


Das Jahrestreffen der Young Professionals in der Medizintechnik umfasst Vorträge zu aktuellen medizintechnischen Fachthemen und Soft Skills. Schwerpunkte werden u.a. künstliche Intelligenz in der Medizintechnik, Regulatory Affairs und Interkulturelle Kommunikation sein. Darüber hinaus bietet die Messe den Besuchern Rundgänge zu Firmenständen an und es besteht die Möglichkeit zum intensiven Networking mit Gleichgesinnten, die sich in einer ähnlichen Lebensphase befinden. Die Keynote hält Herr Professor Christian Johner, Johner Institut GmbH, Konstanz, zum Thema „KI in der Medizin - auch aus der regulatorischen Brille“.

Junge Ingenieure sind gut ausgebildet und engagiert, aber gerade am Anfang fehlen ihnen häufig die Kontakte. Hier setzt die Veranstaltung an und bietet Hilfestellungen für aktuelle Herausforderungen und zukunftsorientierte Themenfelder. Dabei soll der Blick über den eigenen „technischen Tellerrand“ hinausgehen: Neben der Diskussion von Trends und Perspektiven in der Medizintechnik gibt es auch Beiträge zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Ingenieure, die gerade ins Arbeitsleben gestartet sind oder bereits einige Jahre Berufserfahrung haben.

Der Kostendeckungsbeitrag beträgt 95,00 EUR und beinhaltet die o.g. Leistungen, den Zugang zur Messe an allen drei Tagen sowie das Catering (Mittagessen, Pausengetränke). Der Messebesuch kann am 21. bzw. 23. Mai 2019 selbstständig vertieft werden.

Online-Anmeldungen sind schon jetzt über www.vdi.de/yp-medizintechnik2019 möglich.
Das Programm wird in Kürze auf der Internetseite des VDI-Fachbereichs Medizintechnik zur Verfügung stehen.


Ihre Ansprechpartner im VDI:

Fachliche Fragen:
Dr. Andreas Herrmann
VDI-Fachbereich Medizintechnik
Telefon: +49 211 6214-266
E-Mail: medizintechnik@vdi.de

Zielgruppe "Junge Ingenieure":
Michael Spiekerkötter
Regionen und Netzwerke
Telefon: +49 211 6214-612
E-Mail: spiekerkoetter@vdi.de

VDI-Presseteam