Brauereiführung mit Herrn Lüdecke, ehemals Produktionsingenieur für Rationalisierung im Walzwerk Hettstedt, heute Hobbybrauer.

Gemeinsam mit der in Gründung befindlichen Bezirksgruppe MANSFELD-SÜDHARZ organisierte der Hallesche BV eine VDI-Exkursion in die Museums- und  Traditionsbrauerei Wippra, die am späten Sonnabendnachmittag des 1. Juli 2017 stattfand.  Treffpunkt vor Ort war in der   Bottchenbachstraße 1 in Wippra (Vorharz).


Es gab  eine sehr interessante Brauereiführung durch Herrn Lüdecke, ehemals Produktionsingenieur für Rationalisierung im damaligen Walzwerk Hettstedt und jetzt Hobbybrauer. Neben reichlich  Bierverkostung  gab es vorher ein deftiges Essen im hauseigenen Speiselokal.

Das Brauhaus besteht seit 1480, die Anlagen zum Bierbrauen sind seit 1907 in Betrieb, was für eine hohe Maschinenzuverlässigkeit spricht! Das dort gebraute  „Kupferbier“ ist ebenfalls von bester Qualität, muss allerdings bald aufgebraucht werden, da es nicht lagerfähig ist.


IMG_7017web.JPGIMG_7019web.JPGIMG_7023web.JPGIMG_7026web.JPG

Die Führung endete in der Lagerhalle, die wie ein Rundgewölbe in den Berg hineingehauen wurde. Dort überreichte der Vorstand des Halleschen BV Herrn Lüdecke eine Erinnerungsmünze an die erste Dampfmaschine auf deutschem Boden, deren Denkmal bei Hettstedt an die Inbetriebnahme im Jahr 1785 erinnert. Herr Lüdecke war sehr gerührt und freute sich über so viel Zuspruch.
 
Den 16 Teilnehmern aus Halle und der weiteren Umgebung wird dieser Abend in bester Erinnerung bleiben, denn sie erfuhren viel Interessantes über die Braukunst und konnten das Resultat vor Ort verkosten und Nachschlag für zu Hause erwerben.


Jürgen Schmidt und Dr. Bernd Schmidt
Vorstand VDI Hallescher BV