Jahresmitgliederversammlung 2017 des Halleschen BV

Am 29. April fand die diesjährige Jahresmitgliederversammlung des VDI Hallescher BV am traditionellen Ort – dem Ludwig-Wucherer-Saal der IHK Halle-Dessau - statt. Herr Schröter, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK, begrüßte die Teilnehmer und würdigte zunächst die Verdienste des VDI-Mitglieds Dr. Christoph Mühlhaus, dem am 24. April 2017 durch den Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, das Verdienstkreuz am Bande verliehen worden war.

b_220_147_0_00_images_stories_2017_2-2017_vdi-01_IMG_6778web.JPGEr ging dann in seiner Einführung auf aktuelle Fragen ein wie
  • Berichterstattung zur Hannover Messe
  • Widersprüchliche Darstellungen zum Thema „Industrie 4.0“
  • Stabile Situation der Industrieunternehmen im Kammerbezirk Halle-Dessau
  • IHK-Umfrage zur Industrieakzeptanz der Bevölkerung im Kammerbezirk

Er würdigte die bewährte und langjährige Partnerschaft von VDI und IHK in der Region und leitete über zum anschließenden Vortrag zum „Knoten Halle“ der DB Netz AG.

Der VDI-Landesvorsitzende Prof. M. Peglow ging in seinem kurzen Grußwort auf die nächsten Veranstaltungen des Landesverbandes ein.

In seinem Gastvortrag berichtete der Referent Thomas Herr, Leiter Projektabschnitt Knoten Halle der DB Netz AG, zum aktuellen Stand der Bauarbeiten dieses Großprojekts im Raum Halle (Saale).

In einem engagierten und zum Teil sehr persönlichen Vortrag erhielten die Teilnehmer einen breiten Einblick in die Vorgeschichte und die Ziele des Großbauprojektes, sowie Einblicke in aktuelle Probleme und die neuesten technischen Entwicklungen in der Bahn-Leittechnik unter dem Stichwort „Fahren ohne Signale“.  Die vielen Fragen der Teilnehmer beantwortete er ausführlich und bot auch weitere Ausführungen im Info-Zentrum vor Ort oder auch eine Baustellen-Besichtigung an.

b_225_150_0_00_images_stories_2017_2-2017_vdi-01_IMG_6779web.JPGb_225_150_0_00_images_stories_2017_2-2017_vdi-01_IMG_6780web.JPGb_225_150_0_00_images_stories_2017_2-2017_vdi-01_IMG_6785web.JPG

Es folgten die Berichte des Vorstandes, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer.

Der Vorsitzende Dr. Bernd Schmidt informierte ausführlich über die Aktivitäten und Höhepunkte des zurückliegenden Jahres 2016. Die kurze Bilanz:

  • 116 Veranstaltungen, davon 31 Technische Bildung, 20 VT/CIW
  • ca. 6.090 Teilnehmer,davon 3.905 Technische Bildung,   313 VT/CIW,   850 in den BGs BLK, Wittenberg + Bitterfeld
  • 14 Sitzungen Vorstand/Erweiterter Vorstand
  • 5 Sitzungen Redaktionsteam IngPost


Es wurde weiterhin an besondere Höhepunkte des Jahres 2016 erinnert

  • Sommertreffen der Mitteldeutschen Ingenieure
  • Exkursionen der Studenten und Jungingenieure
  • Zukunftspiloten
  • Fachsymposium „Betriebe im Spannungsfeld der Energiewende“
  • Dankesveranstaltung in Hettstedt für die Aktiven „125 Jahre Maschinendenkmal“

In Teilbeiträgen wurden von Frau Prof. Dr. Elke Hartmann und Herrn Dieter Gödicke die Aktivitäten des Arbeitskreises Technische Bildung und der Bezirksgruppe Burgenlandkreis vertiefend vorgestellt.

Nach der Aussprache zu den Berichten wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

b_165_220_0_00_images_stories_2017_2-2017_vdi-01_IMG_2781web.JPGNeben den Ehrungen langjähriger VDI-Mitglieder mit der Ehrennadel und Urkunde für 60-jährige Mitgliedschaft im VDI und 25-jährige Mitgliedschaft im VDI wurde Herr Dipl.-Ing. Jürgen Tänzer mit der VDI-Ehrenplakette für sein engagiertes Wirken im  Halleschen BV und insbesondere in der Bezirksgruppe Burgenlandkreis (Naumburg) ausgezeichnet.

Den Wahlakt moderierte Herr Dr. Ronald Oertel. In getrennter Abstimmung wurden

als Vorstandsvorsitzender:                 Dr.-Ing. Bernd Schmidt
als Stellvertretender Vorsitzender:    Prof. Dr.-Ing.Thomas Hahn

einstimmig (bei Enthaltung des jeweiligen Kandidaten) gewählt.

In seinem Schlusswort nannte der wiedergewählte Vorsitzende des Halleschen BV folgende Aufgaben als Herausforderung:

  • Gewinnung von Ingenieurnachwuchs und aktive Unterstützung der VDI-Arbeit durch Mitglieder jeden Alters
  • Zunehmende Vernetzung der Arbeitskreise und Bezirksgruppen hinsichtlich der Aktivitäten in den nächsten Jahren
  • Vernetzung und Zusammenarbeit von VDI/VDE Bezirksübergreifend als Chance nutzen für attraktive Angebote in der Zukunft

Zum Schluss ging der Dank an die IHK für das bereitstehende Büfett, zu dem alle herzlich eingeladen wurden und bei dem die Gespräche in angenehmer Atmosphäre fortgesetzt wurden.


Vorstand VDI Hallescher Bezirksverein