• 21. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium am 6./7. März 2018 in Wieselburg (Österreich)
  • Einreichung von Vortragsangeboten bis 15. September 2017

Am 6. und 7. März 2018 veranstaltet der Fachausschuss Arbeitswissenschaften im Landbau des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) sein 21. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium. Gastgeber und Mitveranstalter ist die Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt Francisco Josephinum in Wieselburg (Österreich).


Mit der digitalen Transformation steht ein Strukturwandel bevor, der die Art und Weise, wie Menschen leben, arbeiten und wirtschaften fundamental verändern wird. Für die Landwirtschaft bedeutet das eine Optimierung der zukünftigen landwirtschaftlichen Produktion, die durch das Zusammenwachsen der virtuellen Welt und der realen Welt charakterisiert ist. Sicher ist, dass Landmaschinen immer intelligenter und die Landwirtschaft zunehmend digitaler wird.

Während der technische Aspekt der digitalen Transformation große Aufmerksamkeit in der Fachwelt genießt, werden deren Auswirkung auf den Menschen in der (landwirtschaftlichen) Produktion eher wenig betrachtet oder gar idealisiert dargestellt. Eine intensivere Beschäftigung mit dem Faktor „Arbeit“ in der digitalen Transformation scheint daher geboten. Der VDI-MEG Fachausschuss Arbeitswissenschaften im Landbau lädt Fachleute und Interessierte dazu ein, um auf dem 21. Arbeitswissenschaftlichen Kolloquium über die zukünftige Gestaltung der Arbeit in der Landwirtschaft zu diskutieren, die Ergebnisse ihrer Forschung vorzustellen und die Rahmenbedingungen für die zukünftige Gestaltung der Arbeitswelt zu skizzieren.


b_200_251_0_00_images_stories_2017_2-2017_IMG_20170404_164544-web.jpgThemenschwerpunkte:

  • Betriebsmanagement
  • Arbeitsorganisation
  • Arbeitswissenschaftliche Methoden
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • Ergonomie
  • Human Machine Interface (HMI)
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Prozesstechnik
  • Beratertools
  • Freie Themen
     

Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte aus Wissenschaft, Beratung, Praxis und Industrie des In- und Auslandes. Die Tagungssprache ist deutsch und englisch.

Vortragsangebote werden bis zum 15. September 2017 erbeten:
Einreichung von Vortragsangeboten direkt an Franz Handler franz.handler@josephinum.at.

Call for Papers und weitere Information unter www.vdi.de/arbeitswissenschaften.


Weitere Infos:
Flyer "Aufruf zur Einreichung von Beiträgen" [pdf]


VDI-Presseteam