Der VDI e.V. gestaltet ab Januar 2017 sein Marketing und seine Öffentlichkeitsarbeit neu. Der Bereich "Strategie und Kommunikation" wird hierzu in die Bereiche "Public Affairs und Kommunikation" sowie "Strategie und Marketing" aufgegliedert. Durch diese Fokussierung auf die jeweiligen Kernaufgaben der beiden Bereiche will der VDI seine starke öffentliche Wahrnehmung noch weiter erhöhen und das strategische Mitgliedermarketing ausbauen.


b_265_265_0_00_images_stories_2017_1-2017_VDI-Haus_van_Treeck.jpgDer bisherige Leiter "politische und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit", Dirk Manske (45) übernimmt den Bereich "Public Affairs und Kommunikation", in dem die Felder "Politik", "Presse", "Öffentlichkeitsarbeit" sowie "interne Kommunikation" angesiedelt sind. Marco Dadomo bleibt Pressesprecher des VDI.

Dr. Claudius Warwitz (46), der neu zum VDI kommt, übernimmt den Bereich "Strategie und Marketing". Er verfügt über breite und langjährige Erfahrung im Business-to-Business sowie im Business-to-Consumer Marketing, die er unter anderem bei der Deutschen Telekom sowie in Start-Ups gesammelt hat. Manske und Warwitz werden als Bereichsleiter auch Mitglied der Geschäftsleitung des VDI e.V. und berichten direkt an VDI-Direktor Ralph Appel.

Der bisherige Bereichsleiter "Strategie und Kommunikation", Michael Schwartz (47), verließ nach 15 Jahren zum 31.12.2016 die Geschäftsleitung des VDI auf eigenen Wunsch. Schwartz wird sich im Laufe 2017 als Kommunikationsberater und Coach in Köln selbstständig machen.



VDI-Presseteam