Am 11. Mai 2017 findet im cCe Kulturhaus Leuna die Fachmesse „Leuna – Dialog 2017“ statt. Es ist die mittlerweile 12. Messe, welche die InfraLeuna GmbH gemeinsam mit der InfraLeuna Dienstleistungs GmbH ausrichtet. 112 Dienstleistungs- und Serviceunternehmen präsentieren am Chemiestandort Leuna ihr Leistungsspektrum auf der Messe, die über die Landesgrenzen Sachsen-Anhalt hinaus bekannt geworden ist und sich inzwischen als Anlaufstelle für Firmen aus den Bereichen Chemie und Industrie etabliert hat.


b_250_348_0_00_images_stories_2017_1-2017_Plakat-Leuna-Dialog-2017-web.jpgDie Messe wird um 10:00 Uhr durch den Geschäftsführer der InfraLeuna GmbH, Dr. Christof Günther und einem Grußwort von Herrn Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt eröffnet und dauert bis 16:00 Uhr.

Prof. Dr. Armin Willingmann sagte zur Chemiebranche in Sachsen-Anhalt in seinem Grußwort im Messekatalog: „Hierzulande ist die Chemie modern, leistungsstark und zukunftsfähig. […] Die Chemie steht für jeden neunten Industriearbeitsplatz, für knapp ein Fünftel des Industrieumsatzes im Land und sogar mehr als jeden vierten Export-Euro.“

Auch im Jahr 2017 wird wieder viel in die Zukunft investiert, wie bspw. die Unternehmen CRI Catalyst Leuna GmbH, DOMO Caproleuna GmbH, LEUNA-Harze GmbH und TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH in Anlagenerweiterungen und neue Anlagen. Ebenso hat die InfraLeuna GmbH allein für das Jahr 2017 Investitionen in Höhe von 37 Millionen Euro eingeplant, um die Infrastruktur am Standort zu modernisieren und zu erweitern.

Aktuell werden damit rund 250 Millionen Euro am Chemiestandort Leuna investiert und gleichzeitig auch Arbeitsplätze für die Region gesichert und neu geschaffen. „Effizienzsteigerung und Modernisierung, insbesondere aber auch die Erweiterung der Kapazitäten für Strom, Dampf, Wasser und Bahntransporte bilden den Schwerpunkt. […] Diese Projekte und eine ganze Reihe weiterer Investitionen sind der Beleg für das Vertrauen der Kunden in die Leistungsfähigkeit der InfraLeuna und des Chemiestandortes Leuna heute und zukünftig.“ so Dr. Christof Günther und lädt Fachbesucher zum Besuch der Messe ein.

Ergänzt wird der Messetag durch ein interessantes Vortragsprogramm, welches sich im Schwerpunkt den Entwicklungen und Perspektiven von Unternehmen am Chemiestandort Leuna widmet.

Den Messekatalog zum Download mit Informationen rund um die Fachmesse und dem Vortragsprogramm finden Sie im Internet unter www.cce-leuna.de.

Der Eintritt ist für Fachbesucher kostenfrei.


www.infraleuna.deInfraLeuna GmbH
Pressesprecher
Martin K. Halliger
Am Haupttor
06237 Leuna
Telefon: 03461 434435